Mittwoch 28.07. facebook.com
20:00

Sand Fiction (Literaturperformance mit Sandmalerei, elektronischer Live-Musik und Live-Projektionen)

ROXY Ulm I Kultur in den Hallen

Ein Erkundungsflug durch die Science-Fiction-Literatur mit den Kapitänen Stanislaw Lem, Bradbury und Bester. Dabei treffen Stimme, live gemalte, projizierte Sand-Bilder und live gemischte Sounds aufeinander und verschmelzen zu einer neuen Dimension.
Die Schauspieler Sarah Gros präsentiert bekannte und unbekannte Science Fiction Texte, die live von Sandmaler Chris Kaiser illustriert werden. Seine sich ständig verändernden Bilder werden projiziert; der Betrachter erhält damit die Illusion eines Trickfilms. Ergänzt wird dieses Erlebnis durch die live erzeugten, elektronischen Sounds des Klangkünstlers Xoforo.
Geschichten von: Ray Bradbury, Alfred Bester & Stanislaw Lem
Stimme - Sarah Gros NF
Sandmalerei - Chris Kaiser
Elektronische Sounds - XOFORO

https://www.facebook.com/SANDFICTION
SANDFICTION Teaser https://vimeo.com/212823827

Geschichten von: Ray Bradbury, Alfred Bester & Stanislaw Lem
Stimme - Sarah Gros NF
Sandmalerei - Chris Kaiser
Elektronische Sounds - XOFORO

https://www.facebook.com/SANDFICTION
SANDFICTION Teaser https://vimeo.com/212823827

Der Abend ist Teil einer Veranstaltungsreihe, die vom Verein Übermorgenwelt in Zusammenarbeit mit der Kunstpool. Galerie am Ehinger Tor, dem Roxy und dem KunstWerk e. V. durchgeführt wird. In der Kunstpool-Galerie ist eine Ausstellung von 19 Künstler*innen aus ganz Deutschland zu sehen, die sich mit dem Werk Stanislaw Lems auseinandersetzen.

Weitere Veranstaltungen: 14.7., 4.8., 12.8.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 10 € (Die Facebook-Angabe "freier Eintritt" lässt sich leider nicht abstellen)

Veranstalter*innen
ROXY
Soziokulturelles Zentrum mit Schwerpunkt auf Veranstaltungen. Musik, Theater, Tanz, Kunst, Literatur, Forum für Debatten und Diskussionen, Treffpunkt für unterschiedliche gesellschaftliche Gruppen, Plattform für Firmen und Institutionen
Kunstwerk e.V. Ulm
Wir sind ein kleines Team von rund einem Dutzend Menschen, die Lust haben, Kulturveranstaltungen ehrenamtlich zu organisieren. Es gibt immer viel zu tun, daher freuen wir uns über jede Unterstützung und Hilfe, und neue Mitarbeiter begrüßen wir sehr, sehr gern. Meldet euch einfach!