Zwangssterilisation von sozialen Außenseitern im Nationalsozialismus

📅 26. Nov 2019 ⌚ 19:00 📌 EinsteinHaus, Club Orange

Prof. Dr. Wolfgang Ayaß
In Zusammenarbeit mit dem Dokumentationszentrum Oberer Kuhberg, dem Initiativkreis Erinnerungszeichen und dem Studium Generale der Universität Ulm

Im Nationalsozialismus wurden gesellschaftliche Außenseiter als »asozial« abgestempelt und verfolgt. Sie wurden zwangssterilisiert, um den »gesunden Volkskörper« zu schützen. Später wurden sie in Konzentrationslagern eingesperrt.

🌐 web

💰 Eintritt frei