»Die Erschießungen sind mir nicht erinnerlich!« — Der Ulmer Einsatzgruppenprozess 1958 und die Zentrale Stelle in Ludwigsburg

📅 29. Jan 2019 ⌚ 20:00 📌 VH Ulm, EinsteinHaus, Club Orange (Kornhausplatz 5)

1958 wurden vor dem Schwurgericht Ulm ehemalige Mitglieder des Einsatzkommandos Tilsit schuldig gesprochen, 1941 in Litauen mehr als 5.000 Juden ermordet zu haben. Wenige Monate später nahm die Zentrale Stelle der Landesjustizverwaltungen zur Aufklärung nationalsozialistischer Verbrechen ihre Arbeit in Ludwigsburg auf. Ihr Leiter wurde Staatsanwalt Erwin Schüle, der bereits in Ulm die Anklage vertreten hatte.
Dr. Kerstin Hofmann präsentiert ihr Buch »Ein Versuch nur – immerhin ein Versuch« Die Zentrale Stelle in Ludwigsburg unter der Leitung von Erwin Schüle und Adalbert Rückerl, 1958–1984.

Ermäßigungsberechtigte, dazu zählen Schüler/innen und Studierende, haben freien Eintritt.

🌐 web

💰 6,00/0,00