„Projekt A – Eine Reise zu anarchistischen Projekten in Europa“

📅 28. Sep 2017 ⌚ 19:00

Film im Rahmen der Ulmer Friedenswochen…

Der Film taucht in die vielschichtige Welt der Anarchisten ein und bricht mit den gängigen Klischees über Steinewerfer und Chaoten. Er eröffnet den Blick auf eine Bewegung, die das Unmögliche fordert, an den Grundfesten unserer Gesellschaft rüttelt und gerade deshalb das Augenmerk auf zentrale ungelöste Fragen unserer Zeit lenkt. Die Filmemacher begleiten Menschen im anarchistisch geprägten Stadtviertel Exarchia in Athen, bei Anti-Atomkraft-Aktionen in Deutschland, bei der weltweit größten anarcho-syndikalistischen Gewerkschaft in Spanien, bei einer katalanischen Kooperative und einer genossenschaftlich organisierten solidarischen Landwirtschaft in München. Die Aktivisten kämpfen dabei für eine Welt, in der niemand über andere Menschen herrschen soll. Regie: Marcel Seehuber, Moritz Springer. Im Anschluß an die Vorführung ist die im Film zu sehende Umweltaktivistin und Autorin Hanna Poddig zum Gespräch anwesend. [Dokumentarfilm, Deutschland, 2015, 88 min, FSK 12]

Veranstalter: Obscura Ulm, Hochschulgruppe für Nachhaltigkeit, Ulm und Zugvögel e.V. – Regionalgruppe Ulm

Die Ulmer Friedenswochen fanden von Freitag, 01.09.2017 bis Dienstag, 17.10.2017 statt. Organisiert vom Arbeitskreis Friedenswoche Ulm/Neu-Ulm fanden die Ulmer Friedenswochen erstmals im Jahr 1977 statt. Der Verein für Friedensarbeit Ulm, Radio free FM und mehrere Gruppen und Initiativen brachten 2017  nach 40 Jahren die Ulmer Friedenswochen wieder zurück in die Stadt!

Eintritt: 8,50 €

Location: Obscura Ulm, Schillerstraße 1, 89077 Ulm

Facebookevent: hier

Facebookseite der Ulmer Friedenswochen mit allen Events: hier

Viele Sondersendungen auf Radio Free FM: https://www.freefm.de/projekte/peace

Getagged mit: , , , , , , ,