„Gewaltfrei gegen Hitler?“

📅 21. Sep 2017 ⌚ 20:00

Vortrag im Rahmen der Ulmer Friedenswochen…

„Gewaltfrei gegen Hitler? Gewaltloser Widerstand gegen den Nationalsozialismus und seine Bedeutung für heute“
Die Bundeswehr wird seit Jahrzehnten zu einer überall einsetzbaren Kriegsarmee umgebaut. Kaum jemand erinnert sich daran, dass der wohl bekannteste CSU-Politiker aller Zeiten, Franz-Josef-Strauß, nach dem 2. Weltkrieg sagte: „Wer noch einmal ein Gewehr in die Hand nimmt, dem soll die Hand abfaulen“. Die weit verbreitete Meinung, der gewaltfreie Widerstand gegen den Nazi-Terror sei aussichtslos gewesen, ist ein Fehlurteil und basiert auf historischer Unkenntnis. Durch ihn wurden viele tausend Menschenleben gerettet. In mehreren europäischen Ländern waren gezielte und geplante gewaltfreie Aktionen sehr erfolgreich. Es soll gezeigt werden, dass mit massivem gewaltfreien Widerstand die NS-Herrschaft zu Fall gebracht hätte werden können. Die an diesem Abend vorgestellten Beispiele aus Norwegen, Dänemark und Bulgarien verdeutlichen, dass gewaltloser Widerstand möglich war. Seine Wirksamkeit potenziert sich, wenn gesellschaftliche Strukturen, eine gewaltfreie Grundstimmung und entsprechende Ausbildung vorhanden sind.

Veranstalter: Verein für Friedensarbeit Ulm und Ulmer Volkshochschule

Die Ulmer Friedenswochen finden von Freitag, 01.09.2017 bis Dienstag, 17.10.2017 statt. Organisiert vom Arbeitskreis Friedenswoche Ulm/Neu-Ulm fanden die Ulmer Friedenswochen erstmals im Jahr 1977 statt. Der Verein für Friedensarbeit Ulm, Radio free FM und mehrere Gruppen und Initiativen bringen nach 40 Jahren die Ulmer Friedenswochen wieder zurück in die Stadt!

Eintritt: frei

Location: EinsteinHaus / Ulmer Volkshochschule, Kornhausplatz 5, 89073 Ulm

Facebookevent: hier

Facebookseite der Ulmer Friedenswochen mit allen Events: hier

Viele Sondersendungen auf Radio Free FM: https://www.freefm.de/projekte/peace

Getagged mit: , , , , , , , ,